Willkommen beim Bürgerverein Bulach!

Seit der Gründung im Jahr 1925 verfolgt der Verein ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Dies sind u.a. die Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde, die Förderung des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege und die Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

 

Verwirklicht werden die Satzungszwecke insbesonders durch die Interessenvertretung der Bulacher Bürger zu den Themen, z.B. durch die Durchführung von Maßnahmen zur Reinhaltung der Luft und des Wassers oder zur Abfallbeseitigung und Lärmbekämpfung in Bulach.

 

Der Bürgerverein organisiert darüber hinaus Veranstaltungen wie den Bürgerbrunch, das Adventssingen und den Sommertagszug oder beteiligt sich an den Dreck-weg-Wochen.

 

Haben Sie sich auch schon einmal überlegt, wie viel Sie bewegen könnten, wenn Sie eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben würden?

 

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über uns. Und vielleicht möchten Sie ja etwas zu unserem Verein beitragen. Helfen Sie jetzt mit und werden Sie Mitglied.



Bildquelle und Copyright: Carmele/TMC-Fotografie

Die einzelnen Bilder finden Sie hier.

 

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme der Mitglieder. Nichtmitglieder heißen wir ebenfalls herzlich willkommen.

Bitte melden Sie sich an und beachten Sie unbedingt die Corona-Regeln. Weitere Informationen und die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Vernichtung von Naherholungsraum auf dem Edeltrudtunnel

 

Nachdem viele Beschwerden bei den Bürgervereinen Beiertheim und Bulach über die Baumaßnahmen auf dem Edeltrudtunnel zur Umsiedlung der Mauereidechsen eingegangen sind und wir die Maßnahmen ebenfalls als unverhältnismäßig und unüberlegt ansahen, haben wir zusammen mit dem Bürgerverein Beiertheim am 4. Mai einen Brief an Herrn Oberbürgermeister Dr. Mentrup verfasst, in dem wir ein sofortoges Moratorium forderten.

 

Sie können den Brief hier einsehen:

Vernichtung von Naherholungsraum – Forderung eines Moratoriums
Vernichtung von Naherholungsraum – Forde[...]
PDF-Dokument [127.9 KB]

 

Unserem Brief folgte ein Ortstermin mit dem Gartenbauamt, bei dem wir eine Verlagerung zweier Steinlinsen erreichen konnten.

 

Im Antwortschreiben vom 21. Mai erläutert Herr Dr. Mentrup die Entscheidungen und sichert zu, dass die Maßnahmen bis 2025 befristet sind und es leider keine Alternativen zur Umsiedlung gibt. Außerdem entschuldigt er sich, dass die Bürgervereine nicht im Vorhinein informiert wurden und bittet um das Verständnis der Bürger.

 

Sie können den Brief hier einsehen:

Vernichtung von Naherholungsraum – Antwortschreiben Dr. Mentrup
Vernichtung von Naherholungsraum – Antwo[...]
PDF-Dokument [576.4 KB]

Die Baumaßnahmen verzögern sich leider um 5-6 Wochen. Deshalb hat sich das Tiefbauamt dazu entschlossen, die Absperrung der Flächen zu
reduzieren und den Albradweg sowie die verlängerte Gebhardstraße
ab Freitag, den 11.06, wieder für alle freizugeben.
Die Baufirma wird die Baustelle über die St.-Florian-Straße andienen.
Die Spazierwege auf dem Tunnel am Brunnen müssen bis zum Bauende
weiterhin gesperrt bleiben.

 

Weitere Informationen zu den Baumaßnahmen können dem nachfolgenden Dokument entnommen werden. 

Ab sofort finden Sie alles Wissenswerte auf der neuen Homepage von "Gut leben und älter werden in Beiertheim und Bulach".

Hier der Link:

https://www.gutleben-beibu.de/